Logo     Das Programm Saison 2007 / 2008

Ein Rückblick

Krämer
Freitag
26. Okt. 2007


Details hier
Sebastian Krämers Schule der Leidenschaft

Sebastian Krämer   Musikalisch-literarisches Entertainment

Der Sieger des Bundeswettbewerbs Gesang 2003 in der Abteilung Chanson/Song ist ein rares Talent.
Krämers Texte sind geprägt von leisen und lauten Überraschungen, von schrägen Alltagsabsurditäten...

Ein Rückblick:
Ein echter Profi lässt sich auch in kitzligen Situationen nicht aus der Ruhe bringen. Sebastian Krämer hat das bewiesen und sich von Problemen bei Technik und Ventilation nicht beeindrucken lassen. An sich ist die Liebe gemein. Das kommt zu Wort in gesprochenen Lovesongs, gesungenen Liebesgeschichten, im schonungslosen Monolog der Hoffnung. Das Publikum folgt dem Künstler und lernt nebenbei zu steppen wie der Mond, zu parken wie ein Gnom und zu denken wie ein Blumenkübel.


Die Homepage des Künstlers:
http://www.sebastiankraemer.de/

Michel Gammentaler Freitag
23. Nov. 2007


Details hier
Realität

Michel Gammenthaler

Ein Vollblut-Entertainer, Komiker und Zauberkünstler schlüpft von einem wahnwitzigen Charakter in den nächsten, palavert, persifliert und parodiert, dass es eine wahre Freude ist.

Ein Rückblick:
Mit geschliffenem Mundwerk führt der Zauberer durch sein Programm, verblüfft das Publikum mit Zaubertricks und Hellseherei, mathematischen Purzelbäumen bei der Ermittlung der Tageszahl und schlüpft in die verschiedensten Charaktere. Die diversen Persönlichkeiten formieren sich zu einer schrägen, leicht irren aber sympathischen Truppe, welche die Wirklichkeit auf den Kopf stellt. Im Verlauf des Abends stellt er unzählige Bücher aus seinem Fundus vor. Zuschauer aus den ersten Reihen werden munter ins Geschehen integriert und alle sind völlig gebannt, von der Finger-, Zungen- und Tanzfertigkeit des Künstlers.


Die Homepage des Künstlers: http://www.michel-gammenthaler.ch

Daniela Lorenz
Donnerstag
13. Dez. 2007

Details hier
Weihnachtskonzert Paraguayanische Harfe

Daniela Lorenz

Grosse Virtuosität, starke Ausdruckskraft und Dynamik lassen die Vielfalt der lateinamerikanischen Harfenmusik zu einem Erlebnis werden – einer Musik, in welcher Melancholie und beschwingte Rhytmen zu einem Ganzen verschmelzen.

Ein Rückblick:
Wundervolle Klänge weiss Daniela Lorenz ihrem Instrument zu entlocken. Begleitet wird sie vom begnadeten Musiker Raffaele Clemente. Er ist fähig, jedes Instrument zu spielen. Die beiden Künstler harmonieren wunderbar im Auftritt und in der Interpretation ihrer Musik. Daniela Lorenz stellt ihre Stücke vor und bringt dem Publikum die verschiedenen Instrumente, Komponisten, Landschaftsbilder Südamerikas und auch die Gefühlswelt der Andenvölker näher. Dazwischen spielen die beiden auch einmal französische Weihnachtslieder oder schottische Stücke. Bei der klangvollen Musik wird es uns warm ums Herz. Da verkraften wir sogar, dass es an Weihnachten in Südamerika über 30 Grad warm sei.


Die Homepage der Künstlerin: http://www.daniela-lorenz.ch

Les 3 Suisses
Donnerstag
24. Jan 2008


Details hier
The Making Of...

Les Trois Suisses  Music & Comedy

Endlich ist Schluss mit der Geheimniskrämerei!
Eingebettet in ein voll gepacktes musikalisches Programm ermöglichen die drei Berner Musiker dem Publikum einen schonungslosen offenen Blick in das Innenleben einer Band.


Ein Rückblick:
Endlich wird dem Publikum Einblick gewährt in die aufregende Stunde einer Band vor dem Auftritt. Da steigert sich die Nervosität, gibt es beziehungstechnisch schwierig zu meisternde Momente und echte Krisen. Alle Klippen werden umschifft, auch unter Einbezug psychologischer Kniffs mit Bauch- und Seelenmassage, Nervenberuhigung mit alkoholischen Mitteln oder stärkeren Drogen. Alles ist eingebettet in ein voll gepacktes musikalisches Programm. Da gibt es gängige Rock’n-Roll-Rhythmen, wundersame Musikinstrumente, bekannte Songs wie Aisha fein gemischt mit Sidi Abdel Assar. Das Publikum ist begeistert
.

Die Homepage der Künstler: http://www.lestroissuisses.ch/

Cavienzel
Freitag
29.Feb 2008


Details hier
Beim dritten Ton...

Flurin Caviezel  Musik-Kabarett

«Wer die Zeit nicht im Griff hat, den hat die Zeit im Griff.»
Ein kabarettistischer Abend voller Musik, Rhythmen und Geschichten.


Ein Rückblick:
Vielen Gästen ist Flurin Caviezel vom Radio her bekannt. Während der ersten beiden Minuten des Auftritts versucht Flurin verlorene Zeit wettzumachen und spielt zu schnelle Takte. Dann schraubt er aber auf normales Tempo zurück und entzückt uns mit seinem Wissen über unsere Gemeinde, seinen musikalischen Künsten auch auf kleinsten Instrumenten und den Betrachtungen zum Thema Zeit. So erinnert er sich an Slalomveranstaltungen, an welchen sein Vater versuchte, die Stangenkünstler per Dia für die Nachwelt einzufangen. Unbekannt ist, ob Edi Bruggmann zu schnell oder Flurins Vater zu langsam waren, denn auf dem Bild ist nur Schnee und Torstange zu sehen. Der sympathische Bündner Sprachkünstler, der auch musikalisch besticht mit Generalpauseneinlagen, Hiphop-Einlage und Kurzfassungen oder get abstact genannten Zusammenschnitten von grossen Werken erhält den verdienten, langanhaltenden Applaus des begeisterten Publikums.


Die Homepage des Künstlers: http://www.flurincaviezel.ch/

Liniger
Donnerstag
13. März 2008


Details hier
sidemeat

Wale Liniger  Blues und Geschichten

2006 erhielt Wale Liniger für seine Arbeit den Swiss Blues Award.
Und so pendelt der Amerika- Schweizer seit Jahren mit Stimme, Gitarre und Mundharmonika zwischen beiden Kulturen.

Ein Rückblick:
Der Blues-Professor singt seine Lieder begleitet mit Mundharmonika oder Gitarre und erzählt Geschichten aus seinem Leben, von Blues-Legenden, Weltanschauungen, erklärt musikalische Finessen und wir tauchen ein in die Welt des Blues. Er gestaltet seine Art von Konzert so, dass  ein Dialog zwischen Publikum und Künstler entsteht und so ein Schlussabend in persönlichem, beinahe familiären Rahmen stattfindet..


Die Homepage des Künstlers: http://www.bluesprof.com/



Zur Hauptseite